“En el camino”, RUIDO PHOTO

12. November 2010
19:30bis23:59

 

Toni Arnau und Roger P. Gironès, zwei Mitglieder der Dokumentarfotovereinigung Ruido Photo präsentierten am Freitag, den 12.11.2010 um 19.30h ihre Arbeit in der Spektral Galerie „Lendluft“.

RUIDO Photo (Vereinigung von unabhängigen Photojournalisten aus Barcelona) ist eine junge, multidisziplinäre Gruppe, die Photographie und Dokumentation als Werkzeug zur Reflexion und sozialen Transformation einsetzt.

Die Photographen werden ihr jüngstes RUIDO Photo-Projekt “En el camino“ präsentieren, bei dem sie 2008-2009 die gefährliche Migrationsroute von Zentralamerikanern auf ihrem Weg durch Mexiko in die USA dokumentierten.

In Mexiko stellt die Situation der Migranten eine menschenrechtliche Krise dar. Mittels Photovorträgen und der Bewusstseinsarbeit von Ruido Photo wurde den sonst eher unsichtbaren Vorgängen und somit dem Schmerz der Betroffenen eine öffentliche Stimme gegeben.

Das Projekt wurde mit renommierten Preisen geehrt: dem “Premio Iberoamericano de Periodismo Joven 2010” (Iberoamerikanischer Preis für jugendlichen Journalismus 2010), Nominierung für den Preis “Premio FNPI” (Foundation of New Iberoamerican Journalism).

Dem Vortrag folgte eine offene Diskussionsrunde, zum gemütlichen Ausklang gab es Musik und ein veganes Buffet.

www.ruidophoto.com

Eine Produktionen von IG-FILMEN und RUIDO Photo.

Fotografen/Vortragende:
Toni Arnau und Roger P. Gironès,

Projektverantwortliche:
Mar Costa, Susanna Lehrner, Moser Bernadette

Mitwirkende:
Florian Stöffelmaier (Technik), DJ Kayser u.a.

Mit freundlicher Unterstützung vom Landesjugendreferat Steiermark.